Presentations

Wissenschaftliche Vorträge

Kohout, S. & Taddicken, M. (2018): Wer spricht da eigentlich mit mir? Zur Einschätzung von Kommunikationspartner’innen in Online-Kommunikation. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Digitale Kommunikation vom 07.-09.November 2018 in Erfurt.

Wolff, L., Kohout, S. & Taddicken, M. (2018): Neue Theorien(aus)bildung in der Kommunikationswissenschaft. Studentische Debatten als forschungsorientiertes Lehr-Lern-Konzept. Vortrag auf der Pre-Conference “Neue Theorien (in) der Kommunikationswissenschaft im Rahmen der DGPuK-Jahrestagung “Selbstbestimmung in der digitalen Welt”, 9. – 11.05.2018 in Mannheim.

Taddicken, M., Akin, H., Kohout, S., Brossard, D., Hoppe I. & Scheufele D. A. (2017): Exploring differences in perceptions of others’ knowledge and concern about climate change in Germany and the U.S.. Vortrag auf der “Conference on Communication and Environment (COCE)” im Juni/Juli 2017 in Leicester, GB.

Taddicken, M., Kohout, S. & Hoppe, I. (2017): How do other nations think about climate change? Explaining differences in the assessments of climate change concern and knowledge somparing China, USA and Germany. Vortrag im Mai 2017 auf der ICA in San Diego, USA.

Kohout, S., Schumann, C. & Wolling, J. (2017): Five Days Without a Smartphone: The Paradox Association Between Smartphone Use and Subjective Well-Being: Results From a Deprivation Study. Vortrag im Mai 2017 auf der ICA in San Diego, USA.

Kohout, S. & Taddicken, M. (2017): Online-Diskurse differenziert betrachtet – Eine inhaltsanalytische Studie zur emotionalen Ansteckung von NutzerInnenkommentaren. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung “Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation” im März/April in Düsseldorf.

Kohout, S. & Taddicken, M. (2016): “UND WOHIN DAMIT???” – Eine inhaltsanalytische Betrachtung von Emotionen und Emotionalisierung in Online-Diskursen zur Geflüchtetenthematik. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Digitale Kommunikation vom 03.-05. November 2016 in Braunschweig.

Kohout, S., Schumann, C. & Wolling, J. (2016): Fünf Tage ohne Smartphone. Der Einfluss von Smartphonenutzung auf das subjektive Wohlbefinden – Ergebnisse einer Verzichtsstudie. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Digitale Kommunikation vom 03.-05. November 2016 in Braunschweig.

Taddicken, M., Kohout, S. & Reif, A. (2016): Science 2.0: Online Media Use and Attitudes towards Climate Change. Vortrag auf der General Online Research (GOR) am 03. März 2016 in Dresden.

Taddicken, M., Reif, A. & Kohout, S. (2016): Zur Rolle/Zum Einfluss der Wahrnehmung von Wissenschaft(lerInnen) auf Einstellungen zu Wissenschaftsthemen (am Beispiel des Klimawandels). Vortrag auf der WissKomm, Dresden Februar 2016.

 

Öffentliche Vorträge

Communicating Climate and Environmental Research: Social Media & Science Communication. Vortrag am Tag der Guten Wissenschaftlichen Praxis (veranstaltet von der Dahlem Research School) über die Potenziale Sozialer Medien für Wissenschaftskommunikation. 06.06.2018, 11:30 Uhr an der Freien Universität Berlin.

Spotlight: Medien & Bildung. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Stadt der Zukunft” über die neuen Anforderungen einer Migrationsgesellschaft in Braunschweig.
07.11.2017, 18:30 Uhr im Hörsaal BI 84.1, Campus Nord, TU Braunschweig

Digitale Emotionen –Emotionale und emotionalisierende Anschlusskommunikation in Online-Diskursen. Vortrag zum Promotionsvorhaben im Rahmen der Digitalen Medientage Hamburg
03.05.2017, 11:15 Uhr im KMM Hamburg Institut für Kultur- und Medienmanagement

Selbst gemacht und selbst gefällig? Medienkompetenz und Mediennutzung im Zeitalter der neuen Medien. Vortrag und Podiumsdiskussion über die Veränderung der Medienlandschaft und daraus resultierende Nutzungsmotive und –muster
12.12.2016, 18:30 Uhr im Altgebäude, TU Braunschweig

Nicht mit sondern über – massenmediale und Online-Darstellung von Geflüchteten. Vortrag zur Rolle der Medien in der Geflüchtetenthematik im Rahmen der Ringvorlesung „Migration und Flucht – Eine interdisziplinäre Annäherung an ein gesellschaftliches Phänomen“
14.06.2016, 18:30 Uhr im Hörsaal BI 84.1, Campus Nord, TU Braunschweig