Explanan & Explanandum

  • Begriffe des deduktiv-nomologischen Modells
  • Empirische Phänomene werden unter Rückgriff auf Gesetze erklärt

Variablen:

  • a = Objekt
  • F & G = Eigenschaften eines Objekts
  • F(a) ist der Explanan = singuläre Randbedingung
  • G(a) ist das Explanandum = der zu klärende Sachverhalt
  • x: wenn F(x) dann G(x) = einfaches Gesetz
  • Explanas = Randbedingungen und Gesetze zusammen

Vorgehensweise

  • Ein Ereignis wird erklärt, indem es aus dem Explanan logisch reduziert wird
  • Randbedingungen und Gesetzmäßigkeiten werden gesucht, die es erlauben, einen zu klärenden Sachverhalt abzuleiten
  • Mit bekannten Randbedingungen und Gesetzen kann ein zu klärende Sachverhalt prognostiziert werden

Quelle

Manhart, K. (2015). KI-Modelle in den Sozialwissenschaften. Logische Struktur und wissensbasierte Systeme von Balancetheorien (Scientia Nova). Berlin, Boston: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.